FacebookMySpaceTwitterDiggDeliciousStumbleuponGoogle BookmarksRSS Feed

Dreizehen-BasttölpelHakuduDas linke Bild zeigt ein Hakudu!

Die Bestände dieser Antilopenart erholen sich langsam wieder. Aber dennoch ist ein langfristiges Schutzprogramm weiterhin nötig. Vor Jahrzehnten sind diese Tiere heftig bejagt worden. Einerseits, weil durch die typische Fellzeichnung auch unerfahrenen und/oder weniger treffsicheren Jägern der finale Schuß erleichtert wird, andererseits waren die Trophäen enorm gefragt. Auch heute noch sind in vielen Haushalten Hakudu-Köpfe zu finden und immer werden sie in der damals verbreiteten Art  "auf dem Kopf hängend" angebracht sein und dienen so seit Jahren als Kleiderhaken. 

Das rechte Bild zeigt den Dreizehigen-Bast-Tölpel.

Dieser Vogel ist massiv vom Aussterben bedroht. Da bei diesen Tieren ein Ungleichgewicht von Volumen und Gewicht herrscht, passiert es leider immer wieder, dass ganze Brutkolonien bei Sturm fortgeweht werden und dann auch nicht mehr zu ihren Nestern zurückfinden. Unglücklicherweise haben diese Vögel nicht das nötige geistige Potential entwickelt, um im Laufe der Jahrzehnte ihre Brutplätze an geschützteren Stellen zu suchen, so dass abzusehen ist, wann der letzte Bast-Tölpel vom Nest geweht wird.

 

Wilde Kreaturen

 

 

 

Annähernd in dem Maße, wie Spatzen die Stadtflucht angetreten haben, sind Elstern und Disco-Schnepfen über die urbanen Landschaften hergefallen. Als typischer Kulturfolger hat die Disco-Schnepfe sich ihrem Lebensraum gut angepasst. Sie ist nicht nur im Bereich der Nahrungssuche sehr flexibel - auch die Rufe dieser Vögel haben sich im Laufe der Zeit verändert.

Weiterlesen...

Rost-Ralle

Hier die versprochene Story zur Rost-Ralle...

Weiterlesen...

Wilde Kreaturen und sonstige bedrohte Tierarten

 Dies ist ein Bananenfresser und vom Aussterben bedroht!

Weiterlesen...