FacebookMySpaceTwitterDiggDeliciousStumbleuponGoogle BookmarksRSS Feed

TascheUnd dann kam im letzten Jahr der Moment als ich einen Korb Wolle bei der Haushaltsauflösung meiner Tante rettete....und die ganzen abgeschnittenen Jeanshosenbeine (die ich eigentlich als Mallappen nehmen wollte...) sah. Noch dazu hatte meine heißgeliebte uralte Jeansjacke hinten am Kragen ein Loch vom Garderobenhaken....und so entstand die neue Leidenschaft: Sticken! (Bei mir ist allerdings jegliche Art von Handarbeit eher textile Bildhauerei, denn ich kann es nicht wirklich, sondern fange immer wieder mal an. Jedesmal ohne Strickanleitung, die ich sowieso nie verstehe und jedesmal wird es eine Überraschung: kann man es anziehen oder besser nicht?). So wurden dann die Hosenbeine zu Taschen, die Jacke kriegte einen Sticküberzug und ist wieder haltbar, der Pulli wurde aufgepeppt und die alte Bademütze von Tante wurde nebenher auch noch als Tasche entdeckt -ausnahmsweise ohne Stickerei. Dann kam noch der Versuch des textilen Recyclings: ich begann zu nähen....Bettwäsche von Oma mit Filethäkelei wurde zu Sommerkleid usw. Davon gibt es zwar noch keine Fotos, aber die kommen nach.

Mehr in der Galerie unter "Textiles"......